Posaunenchor

Die Bläser des Posaunenchors lassen ihre Instrumente Gott zu Lob und Ehre und zur eigenen Freude erklingen.

Zur Zeit musizieren etwa 20 Männer und Jungen und 5 Frauen und Mädchen unter der Leitung von Jürgen Traub. Dazu kommen noch 5 Jungbläser, die in verschiedenen Gruppen bei älteren Bläsern die musikalischen Grundkenntnisse erwerben, um dann später im Chor mitzuspielen.
Der Posaunenchor sieht seine Hauptaufgabe in der musikalischen Mitwirkung bei den Gottesdiensten.

Einmal im Jahr - meist in der Adventszeit - lassen sie ihre Instrumente in einer geistlichen Abendmusik erklingen.

Trostlieder zum Totensonntag

Auf Anregung  der damaligen Pfarrerin, Frau Christiane Kellner, lädt der Posaunenchor am Nachmittag des Totensonntags auf den Friedhof ein.  Bedingt durch das schöne Herbstwetter haben viele Gemeindeglieder den Weg zum Friedhof gefunden. Ab 15.00 Uhr spielte der Posaunenchor bekannte Choräle.  Der Abschluss war, wie in all den Jahren, der bekannte Bachsatz: „Gloria sei dir gesungen mit Menschen und mit Engelzungen, mit Harfen und mit Zimbeln schön. Von zwölf Perlen sind die Tore an deiner Stadt, wir stehn im Chore der Engel hoch um deinen Thron. Kein Aug hat je gespürt,  kein Ohr hat mehr gehört  solche Freude. Des jauchzen wir und singen dir das Halleluja für und für.“