Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Illingen

Unsere Kirche

In Gottes Liebe leben

Evangelische Cyriakuskirchengemeinde

familienfreundlich, offen und bunt

Das bedeutet: Alle sind herzlich willkommen!

Unsere Kirchengemeinde ist ein Ort der Begegnung, an dem wir miteinander teilen:

Unseren Glauben und unsere Gewissheit,

unsere Hoffnung und unser Verstehen,

unser ganzes Leben.

 


So war "Stufen des Lebens"

Eine etwas andere Art, sich mit Bibeltexten zu beschäftigen – und Gott zu begegnen. So kann man „Stufen des Lebens“ beschreiben. An 4 Abenden trafen sich 20-25 Personen, um sich über Botschaften – die manchmal Menschen auch in Boot-Situationen erreichten– zu unterhalten und Gedanken zu machen. Dabei ging es aber nicht nur um die Protagonisten im Bibeltext, sondern es wurde auch immer der Bezug zu unserer Situation heute hergestellt. Welche Botschaft steckt in dieser Begebenheit für „MICH“ drin? Im Flyer zum Kurs stand: „Der Glaubenskurs will nicht vorrangig Wissen vermitteln, sondern Glauben und Leben mit biblischen Texten in Beziehung bringen.“ Und ja – so war es!

Schön gestaltete Bodenbilder, die sich im Laufe des Abends veränderten, waren dabei eine optische Unterstützung.
In der Pause und nach dem Programm war aber auch Zeit für persönliche – und manchmal sehr tiefgehende Gespräche und Begegnungen. Zusammenfassend könnte man sagen: intensiv– bereichernd – herausfordernd – guttuend! (mk)

Eine etwas andere Art, sich mit Bibeltexten zu beschäftigen – und Gott zu begegnen. So kann man „Stufen des Lebens“ beschreiben. An 4 Abenden trafen sich 20-25 Personen, um sich über Botschaften – die manchmal Menschen auch in Boot-Situationen erreichten– zu unterhalten und Gedanken zu machen. Dabei ging es aber nicht nur um die Protagonisten im Bibeltext, sondern es wurde auch immer der Bezug zu unserer Situation heute hergestellt. Welche Botschaft steckt in dieser Begebenheit für „MICH“ drin? Im Flyer zum Kurs stand: „Der Glaubenskurs will nicht vorrangig Wissen vermitteln, sondern Glauben und Leben mit biblischen Texten in Beziehung bringen.“ Und ja – so war es!
Schön gestaltete Bodenbilder, die sich im Laufe des Abends veränderten, waren dabei eine optische Unterstützung.
In der Pause und nach dem Programm war aber auch Zeit für persönliche – und manchmal sehr tiefgehende Gespräche und Begegnungen. Zusammenfassend könnte man sagen: intensiv– bereichernd – herausfordernd – guttuend! (mk)

 

Glaube am Montag

Herzliche Einladung zu den Illinger Tischgesprächen Miteinander vespern und in kleiner Runde ins Gespräch kommen. Wir nehmen uns die Themen der Fastenwochen vor unter dem Gesichtspunkt

Wer hört mir zu in meinen Nöten?

Die vier Montag Abende sind: 11., 18., 25. März und 1. April 2019 um 18.00 Uhr bis 19.30 in St. Clara

Die Faschingsferien und manche Faschingsfete liegen hinter uns – seit Aschermittwoch ist die Fastenzeit angesagt.

Fastenzeit – nicht bloß ein „Weniger“ an Süßem, Fernsehen oder Alkohol – es darf auch ein wenig „Mehr“ sein: da nehme ich mir Zeit, und besinne mich aufs Wesentliche: Was ist wesentlich? Durch die Fastenwochen 2019 zieht sich zum einen dieser rote Faden: Es gehört zu unserem menschlichen Strickmuster, dass wir Sehnsucht haben nach einem Gegenüber, das uns versteht, das uns zuhört, das uns aushält. - Ein Gegenüber im Mitmenschen, ein Gegenüber in Gott, Jesus Christus.

Diese Überlegungen tauchen in der Verkündigung am Sonntag auf, vertiefen können wir sie am nächsten Abend bei „GLAUBE AM MONTAG“. Herzliche Einladung hierzu!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 20.03.19 | Frühjahrstagung 2019

    Von 21. bis 23. März kommt die Württembergische Evangelische Landessynode zu ihrer Frühjahrstagung im Stuttgarter Hospitalhof zusammen. Der Eröffnungsgottesdienst wird am Donnerstag, 21. März, um 9:00 Uhr in der Stuttgarter Hospitalkirche gefeiert.

    mehr

  • 19.03.19 | Gerhard Schubert ist tot

    Der ehemalige Vizepräsident der Württembergischen Evangelischen Landessynode Gerhard Schubert ist tot. Er starb am Samstag, 16. März, im Alter von 70 Jahren.

    mehr

  • 19.03.19 | „Kirche in ihrer ganzen Vielfalt“

    Pfarrerin Elke Dangelmaier-Vinçon wird neue Dekanin des Kirchenbezirks Stuttgart-Zuffenhausen. Dazu hat sie das Besetzungsgremium am Montag, 18. März, gewählt. Die 56-Jährige folgt auf Dekan Klaus Käpplinger, der sechs Jahre das Amt innehatte.

    mehr